Drogas no!

Hasan ist 20. Hasan ist Türke. Hasan ist einfach. Und Hasan ist einfach Klischee. Er ist neu in meiner Nachbarschaft und ganz nett. Er trägt eine schwarze Hornbrille aus Plastik, weite Hosen und coole Shirts. Aus irgend einem Grund plauschten wir ein wenig und er erzählte mir von seiner Krankheit: „Unda wachisch auf unda gehisch Zähneputzen unda merkisch kannisch nisch gerade mehr spucken ey unda denkisch: Krass Alda was geht ab!“. Da ich mich gern auf Ursachenforschung begebe, kamen wir auf Stress als des Übels Wurzel zu sprechen. Ich sagte, dass mir bei Zuviel um die Ohren z.B. der Berg hilft, wenn ich mal abschalten will. Darauf er: „Ja, gehisch auch auf ein Berg! Gehisch bei Kanalberg.“ „Nein, ich meine auf einen richtigen Berg.“ „Ja, gehisch so richtig auf Kanalberg.“ „Nein, nicht auf einen Hügel, der aus Abfall der Stadt aufgeschüttet wurde, ich meine einen Berg im Mittelgebirge, Hochgebirge oder so.“ „Ach so. Nee. Kennisch nisch.“

Später drehte sich unser Gespräch um Haustiere. Ja, er wolle sich vielleicht einen Hund zulegen. Einen Pittbull oda so. Warum es denn gleich ein Kampfhund sein müsse, fragte ich. „Mussisch misch doch wehren können!“ Auf meine Frage „Gegen wen?“ kamen wir auf das heikle Thema verschiedener Religionen zu sprechen. Er als Muslim versteht sich als sehr tolerant, denn jeder sollte seine Religion ausüben dürfen. Bloß die Juden halt nicht. Weil die seien ja grundsätzlich böse. So einen erkenne er schon, wenn er nur mit ihm spräche. „Aha,“, sagte ich, „und woran?“ „Na wenn der da so sagt, dasser Jude is.“ „Aha. Da kommt dann also einer daher und sagt: Guten Tag Herr A., ich bin Jude?“ „Nee, so nisch. Aba die ham doch die Dingsda aufm Kopf unda merk ich das schon so.“ „Aha.“ „Korrekt man! Und die bei ADIDAS –“ „Wer, die Juden?“ „Ja klar man! Die ham ein Turnschuh mit die Name vom Allah im Sohle unten gemacht, so weisdu – unda trittsdu imma auf die Allah rum weisdu!“ „Aha. Und das waren die Juden?“ „Ja man Israel!“ „Aber ADIDAS sitzt doch in Deutschland, in Herzogenaurach.“ „Hä?“ „Na die Sachen werden doch in Deutschland entwickelt.“ „Hä?“ „Hm.“ „Ey genau.“

Dann klingelte sein Smartphone. „Hi D., was geht ab? Kannisch grad nisch, redisch bei Doktor. Ja rufisch später, nein heute abend gehisch Goja, nein kannisch nisch, nein machischnisch, is doch dem seine Freundin, ey wie krass bisdu denn, nee, tschau.“ Wie sollte ich dem armen Buben jetzt erklären, dass ich kein Doktor bin, oder dass jede nach Vorschrift praktizierte Religion ein Symbiose von Macht und Unterdrückung ist, welche Fanatikern Menschenleben in die Hände spielt, die sie gern wie Schachfiguren ziehen lassen, alles unter dem Deckmantel des alleinigen Wahrheits- und Daseinsanspruchs einer jeden Religion?

Zumal der Bub fleißig Schuhe und T-Shirts von den adidasitischen Juden trägt und somit ein feindliches Imperium finanziell unterstützt, strebt doch wie immer nur der Jude nach Weltherrschaft! Und wenn die jetzt auch schon in Deutschland festsitzen und eine eigene Familie in Herzogenaurach gründen, dann liebe Leser, gnade uns Gott, dass wir nicht bald von dreistreifigen Kriegern in heiligen Turnschuhen überrannt und konfessioniert werden!

Ich für meinen Teil ziehe mir jetzt ein Kopftuch über, schlupfe in meine Jesuslatschen, reise nach Jerusalem und wenn der letzte Stuhl gefallen ist, dann werde ich lautstark an der Mauer klagen: Religion ist Opium fürs Volk!

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Frau Körb

6 Kommentare zu “Drogas no!

  1. Pingback: Eine Antwort | Frau Körb

  2. Pingback: Hitzefrei | Frau Körb

  3. Pingback: Warteschleife 2015 | Frau Körb

  4. Köstlich, einfach köstlich. Diesmal bin ich schmunzelnd vom Schemel gefallen und brach mir dabei einen Zacken aus meinem Krönchen.

    • Ich breche noch einen, indem ich sage, dass der Kerninhalt bzw. der Kerndialog leider original so stattfand und nicht ein verworrener Gedanke von mir hinzugefügt wurde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.