+++aktuell+++

Frau von Ziellosigkeit übermannt

„Pst Frau Körb, komm mal mit – das musst du dir ansehen!“ Grinsend zog mich Nachbars Bub in seine Wohnung. Auf Zehenspitzen schlichen wir bis vor die heimelige Stube. In dieser stand meine Nachbarin in einer Pose, als wolle sie im Stehen ka… – nun, ihr Geschäft verrichten und zischte wie eine Schlange mit Zahnweh. Eigentlich war es doch eher ein verhaltenes Knurren. Sie streckte ihre Arme vor und hinter sich und glich jetzt einem Sumokämpfer, der beschlossen hatte, die Flucht zu ergreifen, sich nur noch nicht sicher war, in welche Richtung.
„Was machst du da?!“, fragte ich sie.
„Kchchchchchchchch Yoga kchchchchchch.“, knurrfauchte sie.
„Aha. Und? Wirkt’s schon?“
„Kchchch weiß nicht kchchch ich atme zu meinem Ziel.“
„So.“
Und während ich sie so über ihren vorderen Arm keuchen sah, überfiel es mich schlagartig von hinten:
ICH hatte gar kein Ziel.
Ich schaue eigentlich immer, was der Augenblick so bringt. Weil es sowieso anders kommt. Hatte ich je ein Ziel? Ist ein Ziel nicht eine typische Utopie der Angst?
„Hast du ein Ziel?“, flüsterte ich zu Nachbars Bub.
„Klar, ich werde mal …“
Dies bringt uns zu einer neuen Folge von „Was bin ich“. Bleiben Sie dran und überlegen Sie derweil, ob Sie ein Ziel haben und ob es sich lohnt, dafür die letzte Luft aus sich herauszudrücken!
Namaste und mit herzlichen Grüßen
Ihre Frau Körb

2 Kommentare zu “+++aktuell+++

  1. Wie immer sehr schön geschrieben und erzählt, liebe Ritterin Körb. Ich sehe es genauso wie sie. Warum soll man krampfhaft versuchen ein Ziel zu finden, wenn das Leben doch sowieso immer wieder Neues bietet. Das liegt vielleicht auch an Prinzessin’s Lebensweise als Lebenskünstler.
    Die Dinge verändern sich doch ständig und man biegt doch auch mal leicht unbedarft vom Wegesrand ab und verirrt sich in etwas neuen. Klar mag es Ziele geben, die wir erreichen wollen. Aber deswegen schnaufend beim Yoga einen Krampf oder Hexenschuss bekommen, halte ich dann doch eher für übertrieben. Dann gehe ich doch lieber ein wenig spazieren und verliere mich ziellos in der wundervollen Natur.

    Habt es wie immer schön, liebe Rittern Körb. ♡

    Hochachtungsvoll ihre Prinzessin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.