Seltsam ists

Seltsam ists, wenn du deinem Hund die Ampelfarben erklärst. Und wenn er auf beiden Augen blöd ist?

Seltsam ists, wenn du nach einer Stunde Fitnesstraining nach Blumen riechtst. Und wenn es Plastikblumen sind?

Seltsam ists, wenn dein Nachbar in seinem Kofferraum mit Kettensägen dealt. Und wenn die auch high machen (Frau Wunder, Ihr Einsatz bitte!)?

Seltsam ists, wenn du vor drei Jahren deinem Sohn den Namen Tristan gabst und ihn mit gehäkelter Erdbeermütze in den Bioladen schickst. Was, wenn Isolde toleranzintollerant ist?

Wer kümmert sich dann darum?

Meine lieben Leser, die Welt ist seltsam geworden. So gedankenlos. Früher – früher war das alles noch anders. Da war ein Hund ein Hund, hieß Hermann und wurde beim widerrechtlichen Überqueren der Straße standesrechtlich mit dem Fuchsschwanz erlegt. Aber heute? Mit diesem ganzen veganen Biogemüse? Da bleibt doch nur der Griff zur Kettensäge!

Mit besinnlichen Grüßen
Ihre Frau Körb