+++liveticker aus der Innenstadt+++

+++Tollwüter Kunde verbeißt sich in Supermarktkassiererin+++ Andreas K. (67) gab an, sie hätte die falsche Kassennumer ausgerufen, welche öffnen sollte und als seine Drohung mit einem Toastbrot ignoriert wurde, biss er zu. „Die meinen, mit uns können sies machen!“, sagte er. Die Filialangestellte wurde notärztlich behandelt und befindet sich in Quarantäne, Herr K. wurde auf der Stelle erschossen. „Schade,“, sagte sein Besitzer, Herr M., „er war so ein lieber Rentner und man konnte ihn immer ohne Leine lassen. Wo er sich da die Tollwut geholt hat, weiß ich nicht.“ Die Seuchenschutzbehörde hat weite Teile der äußeren Innenstadt für den Publikumsverkehr gesperrt.

Werbung